Startseite

Konstruieren und Gestalten Mailen Drucken

Als die Riesenseerose das Gewicht seiner achtjährigen Tochter trug, war Sir Josef Paxton klar, diese Pflanzen haben äußerst stabile Blätter.
Elektronisches Puzzle - Konstruieren und Gestalten.
Was haben das Blatt einer Riesenseerose und der Londoner Kristallpalast gemeinsam? Testen Sie Ihr Wissen anhand des elektronischen Puzzles.
[Download]

Der englische Gartenbauarchitekt ließ sich von den pflanzlichen Strukturen inspirieren.

Anlässlich der Weltausstellung 1851 in London entwickelte er ein neuartiges Rippendach für den 563 Meter langen Kristallpalast. Als Vorbild wählte er die südamerikanische Riesenseerose Victoria amazonica. Was hat das Gebäude mit der Pflanze gemeinsam?

Machen Sie sich mit dem elektronischen Puzzle auf die Suche.

Das Architekturbüro Natur plant gerne leicht, ganz im Sinne der Materialeinsparung. Ein Beispiel dafür sind Zugkonstruktionen. Sie verbrauchen nicht so viel Material wie stützende Konstruktionen, die Druckkräfte aufnehmen müssen.

Ein Teil der Zeltdächer des Münchener Olympiastadions basieren auf solchen Zugkonstruktionen. Der Architekt Frei Otto (geb. 1925) wirkte an diesem Bau nach Art der Baldachinnetzspinnen mit.

Nicht nur Ernst Haeckel (1834-1919) auch moderne Künstler lassen sich nach wie vor durch die Natur beflügeln. Produktdesigner des Alfred-Wegener-Instituts Bremerhaven entwerfen Alufelgen, Lampenschirme oder Computergehäuse nach dem Modell der Strahlentierchen. Grazil und trotzdem stabil, Sie werden staunen.

Patentwerkstatt Bionik
Ein Strahlentierchen leuchtet in dem farbigen Licht des Rasterelektronenmikroskops.
Die Fotografen Manfred und Kristina Kage haben sich auf das Ablichten von Kleinstlebewesen wie Strahlentierchen spezialisiert. Dafür entwickelten sie eine spezielle Technik zum Einfärben von rasterelektronenmikroskopischen Aufnahmen. Zusätzlich zu der Stelltafel “Meisterwerke aus dem Meer“ in der Bionik-Ausstellung zeigt eine separate Fotoausstellung im Foyer des ZUK über 20 solcher faszinierender Bilder aus der Welt der Mikroorganismen.

Nach oben | Kontakt | Wegbeschreibung | Impressum